Lehrer in Weiperath

Die  Lehrerstellen in Weiperath sind seit 1820/22 lückenlos dokumentiert. In den Zeiten, in denen keine feste Lehrkraft  gefunden werden konnte, wurde die Schule von Lehrern aus benachbarten Schulen mitverwaltet. (Quelle: Weiperath - ein Dorf und seine Geschichte)

Gerhard Foit  •  1969 - 1970

  • aus Trier

  • Er war der letzte Lehrer in der über 250-jährigen Geschichte
    der Schule in Weiperath

Erwin Rademacher  •  1968 - 1969

Fr. Barbara Reiter  •  1967 - 1968

  • geb. Lichter

Frl. Bärbel Lichter  •  1966

  • aus Wintrich

Frl. Christel Lehnen  •  1962 - 1966

  • aus Sehlem

Johann Reiter  •  1959 - 1967

 

 

Alfred Martini  •  1953 - 1959

 

  • aus Wenigerath

Ernst Schneider  •  1946 - 1953

Frl. Bonefahs  •  1943 - 1946

Herr Ehlinger  •  1942 - 1943

Karl Wirz  •  1941 - 1942

  • aus Hirzlay

Frl. Maurer  •  1939 - 1940

  • aus Püttlingen

Frl. Marianne Pietka  •  1936 - 1937

  • aus Herne

Hilfslehrerin Frl. Bernhardine Enning  •  1925 - 1936

  • aus Ahaus

Hilfslehrer Karl Fröhsler  •  1934 - 1935

Hilfslehrer Röbers  •  1934

Alois Britz  •  1918 - 1938

  • aus Quierschied

  • Er war in zweiter Ehe verheiratet mit Maria Braun, der Wewich Marie.

Frl. Katharina André  •  1917 - 1918

Alois Britz  •  1912 - 1914

  • aus Quierschied

Nikolaus Reinhardt  •  1907 - 1912

  • aus Longkamp

Schulamtsbewerber Kehsler  •  1907

 

Franz Mayer  •  1903 - 1907

  • aus Rascheid

Lehrer Mirbach  •  1902

  • aus Platten

Johann Mahren  •  1893 - 1902

  • Er war verheiratet mit Katharina Reitz aus Hunolstein, der Schwester von Johann Reitz, der der Großvater von u. a. Justine und Georg Reitz ist.

Lehrer Bläsius  •  1888 - 1893

Frl. Katharina Auler  •  1883 - 1888

  • aus Wintrich

Franz Görg  •  1872 - 1883

  • aus Horath

Schulamtbewerber Herres  •  1870 - 1872

Lehrer Haag  •  1869 - 1870

  • aus Filzen

Nikolaus Stürmer  •  1820/22 - 1869

  • Er unterrichtet anfangs noch in Hirtenhäusern, ab 1845 in der neu erbauten Schule.

  • Er war verheiratet mit Susanna Steinmetz aus Weiperath

  • Seine Enkelin ist die Schunke Marri, die Mutter von Schunke Hermann und Arthur

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Seite. Wir verwenden temporäre Cookies, um die Navigation für Sie zu erleichtern. Diese Session-Cookies verfallen nach Ablauf der Sitzung. Sie können hier entscheiden,ob Sie Cookies annehmen oder blockieren möchten.
Datenschutzerklärung Okay Cookies blockieren