Der Heimatverein Weiperath e.V. (HVW) ist der jüngste Verein unseres Dorfes. Er wurde am 23. Januar 1997 gegründet. Zweck und Aufgabe des HVW ...

Weiterlesen

Der Vorstand und damit die Verantwortlichen des Heimatvereins stellen sich vor. Herbert Schuh, 1. Vorsitzender, Edgar Bernard, 2. Vorsitzender, Manfred Reinhard, Kassenwart ...

Weiterlesen

Aktuelle Informationen des Heimatvereins Weiperath e.V.

Und ging's auch drüber oder drunter,
wir bleiben unverzagt und munter. (Wilhlem Busch)

Liebes Vereinsmitglied,

der Heimatverein lädt seine Mitglieder zum Neujahrsempfang 2018 recht herzlich ein. Wir treffen uns am Samstag, dem 06. Januar 2018 um 19.00 Uhr im Bürgersaal Weiperath. Um die Kosten für den Verein in Grenzen zu halten, wird eine Selbstbeteiligung in Höhe von 12,00 Euro pro Mitglied (Person) erhoben. In diesem Betrag enthalten ist ein Sektempfang, ein warmes Buffet und die Getränke.

Nutzen Sie also den Familienbeitrag und kommen sie mit Ihren Lieben. Sollten sie noch keinen Familienbeitrag bezahlen, müssen wir für die Angehörigen leider einen Beitrag von 15,00 Euro erheben. Also Familienbeitrag ab 01. Januar 2018 beantragen. Der Vorstand freut sich auf eure Teilnahme.

Um unsere Planungen zu erleichtern, bitten wir um verbindliche Anmeldung bis zum 01. Januar 2018 bei Edgar Bernard, Telefon: 06533/4273.

 

 

Der im Jahre 1997 in Morbach-Weiperath gegründete Verein führt den Namen "Heimatverein Weiperath" (Abkürzung HVW). Zweck und Aufgabe des HVW ist die Förderung und die Pflege des Heimatgedankens,  ...

Weiterlesen

Besondere und erinnerungswürdige Momente haben wir hier zum Erinnern archiviert. Wie in den vergangenen Jahren hat der Heimatverein Weiperath auch in diesem Jahr rechtzeitig zum 1. Advent den Weihnachtsbaum ...

Weiterlesen

Keltern, wandern und feiern

Trierischer Volksfreund vom 16. Aug. 2017

Der Heimatverein Weiperath feiert am Samstag, 19. und Sonntag, 20. August sein 20-jähriges Bestehen. Gegründet wurde der Verein 1997 mit der Vorgabe ein Jahr später die 900-Jahr-Feier in Weiperath auszurichten. Nach einem gelungenen Jubiläumsfest 1998 war der Heimatverein aus dem Dorfleben nicht mehr wegzudenken.  ...

Weiterlesen

Heimatverein investiert 19 000 Euro

Trierischer Volksfreund vom 13. Okt. 2011

Das Kelterhaus des Heimatvereins Weiperath hat einen Anbau bekommen. In Eigenleistung haben überwiegend Rentner die Sanitäranlagen gebaut. Die Kosten betrugen 19 000 Euro. Am Sonntag wird dies gefeiert. Dann können Besucher auch beim Keltern zusehen. ...

Weiterlesen

Heiß und historisch

Trierischer Volksfreund vom 27. Aug. 2007

Zu den Hauptattraktionen der Jubiläumsfeierlichkeiten gehörten ein Handwerkermarkt und eine Schlepperschau, die bei strahlendem Sonnenschein zahlreiche Besucher anlockten. An einer lodernden Feldschmiede vor dem historischen Eisenhammer ...

Weiterlesen

In Weiperath hängt der Hammer

Trierischer Volksfreund vom 23. Aug. 2007

Der Heimatverein Weiperath feiert am Wochenende, 25. und 26. August, seinen zehnten Geburtstag. Gefeiert wird um den Eisenhammer. Die Weiperather wissen schon länger, wo der Hammer hängt, beziehungsweise, wo er steht, nämlich mitten in ihrem Dorf. ...

Weiterlesen

900-Jahr-Feier Weiperath 

Morbacher Wind Ausgabe 30/98

Was ein kleiner Ort - Weiperath zählt etwa 320 Einwohner - anlässlich seines 900. Geburtstages auf die Beine stellen kann, bewies Weiperath auf eindruckvolle Weise.  Obwohl das Wetter einiges zu wünschen übrig ließ, strömten die Besucher aus der näheren und weiteren Umgebung ...

Weiterlesen

Was ein kleines Dorf so alles auf ...

Trierischer Volksfreund im Juli 1998

Zur Feier des 900. Geburtstages bauten Weiperather Bürger traditionelles Hammerwerk nach - Der ganze Ort hat kräftig mitangepackt. Unermüdliche Waschweiber, in blau-weiß- gestreifte Arbeitskleider und Kopftücher gehüllt, schrubbten und klopften in den großen Steintrögen ...

Weiterlesen

Spaziergang duch die "gute alte Zeit"

Trierischer Volksfreund im Juli 1998

Beim Jubiläumsfest in Weiperath lebte Erinnerung an die Vergangenheit auf - Nur das Wetter enttäuschte. So muss es früher gewesen sein: Frauen sitzen mit ihren Spinnrädern vor der Haustür und spinnen die Wolle, der Bauer treibt mit typischem Peitschenknall  ...

Weiterlesen

So einen muss man mit der Laterne suchen ...

 Trierischer Volksfreund im Juli 1998

Festakt zum 900jährigen Jubiläum von Weiperath. Orts-Chronist Alois Schommer hat die historischen Fakten ins richtige Licht gerückt.  "Wenned Bräi rähnd, mous ma en Läffel han." Dieses alte Hunsrücker Sprichwort mag Ortsvorsteher Herbert Schuh in den Sinn ...

Weiterlesen

Unterkategorien

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen