Weiperath im Hunsrück

Benutzerbewertung: 0 / 5

Bewertungen für diese Seite
0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Weiperath befindet sich im Bundesland Rheinland-Pfalz im Südwesten Deutschlands. Es gehört zum Regierungsbezirk Trier und zum Landkreis Bernkastel-Wittlich. Weiperath liegt im Hunsrück, einem Mittelgebirge im südwestlichen Teil des Rheinischen Schiefergebirges, zwischen Mosel und Nahe gelegen. Südlich vom Dorf erstreckt sich der Idarwald. Im Norden wird die Gegend um Weiperath vom Haardtwald und im Südwesten vom Hochwald umrahmt. Es besteht eine gute Anbindung zur B 327, der Hunsrückhöhenstraße.

Der Erbeskopf im Hochwald, mit seinen 818 Metern der höchste Berg des Hunsrücks, liegt in der Nähe. Weiperath gehört zusammen mit 18 weiteren Ortsbezirken zur Einheitsgemeinde Morbach, die circa 10.600 Einwohner hat und für ihre Holzindustrie bekannt ist. Unser Dorf selbst hat etwas über 300 Einwohner. Es erstreckt sich zwischen 422 m und 457 m über dem Meeresspiegel (NN). Die Größe der Gemarkung beträgt 465 Hektar, davon sind 404 Hektar Acker- und Grünland und 51 Hektar Wald.

Bundesland:  Rheinland-Pfalz
Regierungsbezirk:  Trier
Landkreis:  Bernkastel-Wittlich
Geografische Lage:  49° 49' N, 07° 07' O
Höhe:  422 - 457 m ü. NN
Postleitzahl:  54497
Vorwahl:  06533
Gemeindeschlüssel: 07 2 31 502
((07=Rheinland-Pfalz; 2=Regierungsbezirk Trier; 31=Landkreis Bernkastel-'Wittlich; 502=Gemeinde Morbach)

Lesen sie bitte auch: Wappen der ehemaligen Gemeinde Weiperath  •  Geschichte  •  Hunsrücker Wege  •  Bilder 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen